Purkersdorf Forum Archiv 2002
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

christiane ? sagt am 11.04.2002 18:23 zu Herzogstuhl:Nächster Beitrag

Re: demo gegen wehrmachtsausstellung


ist ein bisserl schwierig in die lange diskussion noch einzusteigen. trotzdem fehlen mir noch argumente.
ich weiss nicht warum sie sich, trotz der vielzahl aller greueln auf der welt, so dagegen wehren die eigene verantwortung zur verbesserung wahrzunehmen. und da haben wir - egal ob in deutschland oder österreich - noch viel zu tun.
nachdem gleichzeitig nicht abzustreiten ist, daß die die asylwerberheime anzünden (hoyerswerda, bremen - nur zum beispiel) und die die menschen mit dunkler hautfarbe auf offener straße krankenhausreif-prügeln (wien) der gleichen ideologie anhängen, wie die, die den letzten weltkrieg begonnen haben, haben wir noch viel an geschichte aufzuarbeiten.
und nachdem sie das "wir" so stört: wieder einmal ist die mehrheit von "uns" dabei tatenlos zuzusehen; aus angst zu schweigen oder vor lauter verhetzung denen sogar noch recht zu geben.
lesen sie alleine das aktuelle profil - dem kann man ja schlecht vorwerfen eine linke zeitung zu sein. in diesem land war es nicht möglich eine umfrage unter ehemaligen österreichischen wehrmachtssoldaten zu veröffentlichen, warum - weil sie zum falschen ergebnis kam. darin können sie etwa lesen, daß sich ein drittel freiwillig gemeldet hat (vonwegen "opfer" und "zur teilnahme gezwungen"). oder, daß sich erschreckend viele mit dem nationalsozialistischen gedankengut identifiziert haben.
soviel dazu, daß diese geschichte - die die unsere ist ob sie es akzeptieren oder nicht - aufgearbeitet sei. sie ist totgeschwiegen und umgedeutet worden, das ist alles. und es schafft denen, die sich heute die köpfe kahlrasieren lassen und die gleichen sprüche klopfen den boden für ihre hetze. da sind wir alle aufgerufen uns hinzustellen und dagegen aufzutreten - egal wieviel verbrechen in anderen ländern gestern oder heute verübt werden oder wurden. fangen wir damit an vor unserer eigenen haustür aufzuräumen.
samstag, 13.4., 12.00 westbanhof oder oper ist eine gute gelegenheit dafür (siehe auch terminkalender). verhindern wir gemeinsam, daß rechtsextreme und nationalsozialisten wieder zur normalität werden (ob mir dabei jeder gedanke eines aufrufes gefällt ist hoffentlich nebensache - die richtung stimmt) weitere informationen: www.doew.at

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.