Purkersdorf Online

Wiedereröffnung Stadtmuseum


Stadtmuseum

H O M E

Stichwort Purkersdorf 2003

Festschrift 50 Jahre Stadt Purkersdorf

Allgemeines

Hildegard JONE Symposium 2013

Postkutsche

40 Jahre Stadterhebung

Berichte aus dem Stadtmuseum

Ehrenkustos Johann Wohlmuth 1924 - 2007

Forschungen aus dem Stadtmuseum

Hintergrundinfo

English

GR Dr. Christian Matzka

 

Die Räume des Purkersdorfer Stadtmuseums zeigen sich nach gründlichen Renovierungsarbeiten in neuem Glanz. Auf Grund der Lage im Parterre des Purkersdorfer Schlosses war es notwendig, den schadhaften Verputz in einer Höhe von 50 cm abzuschlagen und mit Sanierputz zu erneuern. Die Maler- und Anstreicherarbeiten konnten von Mitarbeitern der Stadtgemeinde durchgeführt werden.

Während der Bauarbeiten stellte der Hauseigentümer Österreichische Bundesforste einen Raum für die Zwischenlagerung der Gegenstände in dankenswerter Weise unentgeltlich zur Verfügung. Die Transporte der Gegenstände und die Abdeckung der in den Räumen verbliebenen Materialien wurden in kompetenter Weise von den Mitarbeitern der Stadtgemeinde durchgeführt.

Obwohl die räumlichen Möglichkeiten im Schloss begrenzt sind und auch die Lage im Erdgeschoss Probleme aufwirft, fiel der Entschluss für einen Verbleib im Schloss aus lokalhistorischen Gründen. Das Purkersdorfer Schloss besteht seit dem 12./13. Jahrhundert und bietet für ein Museum einen optimalen Rahmen.

Frau Dipl. Ing. Andrea Czerny-Riess setzt sich als neu bestellte Stadtarchivarin mit ganzer Kraft für die Sicherung des Gedächtnisses der Stadt ein. In Kooperation zwischen dem Kustos des Museums und der Archivarin kann die historische Arbeit in Purkersdorf auf neue Beine gestellt werden.

In Zukunft wird in Schauräume und Depot- bzw. Arbeitsräume unterschieden werden. Die Depoträume werden auf Wunsch der Besucher begehbar sein und sollen auch den laufenden Prozess der Sammlungs- und Forschungstätigkeit dokumentieren.

In den Schauräumen werden Epochen und Themen der Purkersdorfer Geschichte dargestellt. Damit soll ein Einblick in die Entwicklung der Stadt geboten werden, wobei auch die Bedürfnisse der Purkersdorfer Schulen berücksichtigt werden sollen.

Neben der Entwicklung einer Dauerausstellung wird in Zukunft die auf dem neuesten Stand der Technik vorzunehmende Inventarisierung im Zentrum der Arbeit stehen.

Die Wiedereröffnung des Stadtmuseums wird am 26. Oktober 2006 stattfinden, wobei die neu konzipierte Ausstellung den Besuchern vorgestellt wird.

Alle Purkersdorferinnen und Purkersdorfer sind herzlichst eingeladen, die neu adaptierte Sammlung im Schloss zu besuchen.


AnfangZum Anfang der Seite
Letzte Änderung: 2006-10-11 - Stichwort - Sitemap