Purkersdorf Forum Archiv 2003
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

Wahlbeobachterin ? sagt am 03.12.2002 08:35 zu genesis ?:Nächster Beitrag

Re: das schreckgespenst der realen minderheit


deine frage nach dem schrecken der vergangenheit kann beantwortet werden. die kpö ist für mich der ausführende teil einer ideologie die zwar auf edlen vorsätzen beruht aber bei der umsetzung in vielen ländern den vergleich mit anderen schreckensregiemen die wir an dieser stelle gar nicht nennen möchten nicht zu scheuen braucht.

Ich stimme uneingeschränkt zu, daß der Kommunismus eine sehr schöne Ideologie ist, die in der Realität total falsch umgesetzt wurde (die Theorie hat zuwenig bedacht, wie sich Menschen real verhalten). Ich gehe aber davon aus, daß die KPÖ nicht daran interessiert ist, diese Fehler (das ist eigentlich zu milde ausgedrückt) zu wiederholen.
fein das es in realen verhältnissen hierzulande eine winzige minderheit ist die im vergleich zu anderen kleinen minderheiten ehemaliger fragwürdiger regierungsarten eher friedlich agiert, aber wie heisst's so schön - trau schau wenn ?

Deine Erfahrungen in der Vergangenheit müssen schlimm gewesen sein, wenn Du so mißtrauisch bist.

auch unpersönliche untergriffe sind gar arg
grauslich letztklassig, aber lachen dürfen wir schon oder ?

OK, die Formulierung von mir verdient diese Kritik.
unverbesserlicherweise bin ich halt der meinung das solange die spediteure der umweltorientierten anliegen traumwandler erster güte sind trotz voller ehrlicher anstrengung die leute halt verschreckt werden, also vertrauenswürdiger sind in der LIB die frauen wie z.b maria.p.

Frauen machen eine ganz andere Art Politik, weil sie grundsätzlich pragmatischer sind (liegt auch an den realen Gegebenheiten) und nicht linear denken. Die von Dir sogenannten Traumwandler sind aber ebenso wichtig als Input-Geber, wobei ich jetzt nicht meine, daß die Männer die Ideen bringen sollen und die Frauen sie unkritisch ausführen sollen, sowas haben wir ja schon in anderen Hierarchien z.B. röm.-kath. Kirche. Die Grünen im weitesten Sinne haben ja seit jeher das Problem mit Realos und Fundis. Ich finde, daß beide Gruppen sehr wichtig sind und wenn das Verhältnis ausgeglichen ist, kommt gute Politik dabei heraus.

aber vorsicht - eine partei bei der typisch an der spitze frauen auf die wortspende eines zurückgetretenen warten haben wir schon

Marionetten finde ich auch das Letzte. Da hat die Frauenbewegung gar nichts davon, wenn Alibi-Frauen an der Spitze sind, die sich dann auch noch mehrfach öffentlich demütigen lassen. Da kommt mal wieder die total falsche Message rüber.

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.