Purkersdorf Forum Archiv 2004
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

nd ? sagt am 13.10.2004 12:44 zu mk ?:Nächster Beitrag

Re: Restmüllentleerung nur alle 4 Wochen


Du machst fremden Leuten Vorwürfe, ohne sie zu kennen.
Was bewusstes Einkaufen und Müllvermeidung angeht, brauche ich mir sicher keine Vorwürfe machen zu lassen. Ich kaufe zu 90% regionale Bioprodukte, keine Plastikflaschen, Milch sofern erhältlich in Glasflaschen und sogar das Joghurt mache ich selbst.
Unsere kleine (!) Restmülltonne ist trotz 4-Personen-Haushalt höchstens halb voll.
Aber wenn man (größere) Geräte kauft, die mit Unmegen Styropor ummantelt sind, so lässt solch unnötiger Müll nunmal nicht vermeiden. Da sind die Hersteller gefragt. Habe kürzlich eine TV-Karte für den PC gekauft, die ist etwa 10x15 cm groß, aber der Karton war gut 40x30 und 15 cm hoch. DAS muss nicht sein!
Wenn man in Zukunft nur mehr Plastikflaschen in den gelben Sack tun darf, wird der bei uns wohl leer sein, dafür muss ich solche Styorporfüllungen entweder in den Restmüll geben (Platzproblem, da sperrig) oder zum Bauhof bringen.
Zum Bauhof darf man doch nur Mengen in Größe einer Kofferraumfüllung bringen und da passt z.B. eine Couch schlecht rein. In den Nachbargemeinden funktioniert die Entrümpelung doch prima, das meiste holen doch eh die Ungarn. Die können diese Sachen wenigstens brauchen, statt dass sie bei uns im Müll landen.
wie wäre es mit bewusster kaufen und nicht nur wegwerfpetflaschen zu kaufen? Ich komme mit einem gelben Sack für petflaschen und den anderen sachen, die man reintun darf seit jänner aus. außerdem kann man den sperrmüll sicher im gemeindesammelzentrum selbst hinbringen und der müll kugelt nicht wochenlang herum!! gibt es nicht die möglichkeit das zeug abholen zu lassen. wir nehmen, wenn wir zum sperrmüll fahren auch dingen von unseren betagten nachbarn mit! wir kommen auch mit den 4wochenabständen zu dritt locker durch. mich wundert es dann nicht, wenn die müllberge wachsen!

liebe/r mk!
das war kein vorwurf! aber du siehst ja, dass die meisten auf das nicht schauen, sonst wären die zustände nicht so wie sie jetzt sind. du schaffst es ja auch -genauso wie ich, die müllmengen kleinzuhalten. eigentlich sollte man ja die größeren kartonagen oder styroporumwicklungen gleich im geschäft lassen! manchmal klingt es für mich irgendwie frotzelnd, wenn die umweltpolitiker weniger verpackung fordern und im gegenteil der müllberg aus verpackungmaterial noch wächst. im biosupermarkt kann ich mir das obst ja auch selbst ins papiersackerl füllen. wenn man dann bei einem anderen supermarkt einkauft, sollte man die verpackung auch gleich dort lassen. genauso wie den schuhkarton, wenn man ihn nicht braucht! vielleicht reagieren dann die hersteller auf druck der verkäufer?

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.