Purkersdorf Online

Fotorückblick Froher Lebensabend


Das Haus "Zum frohen Lebensabend" wurde 2016 von der Dorfgemeinschaft Breitenfurt übernommen und in ein Haus für Menschen mit besonderen Bedürfnissen umgebaut.

„Du bist nicht allein!“ 

Osterpackerl f&uul;r Obdachlose im Haus zum Frohen Lebensabend, PurkersdorfDie Seniorinnen im Haus „Zum frohen Lebensabend“ denken wie zu Weihnachten auch zu Ostern an die mehr als hundert Obdachlosen, die von den Elisabethinerinnen im 3. Wiener Gemeindebezirk täglich verköstigt werden. Es macht den Bewohnerinnen große Freude, Bonbonnieren, die gespendet wurden, als Geschenk in Osterpapier einzupacken.
Und seit eine Bewohnerin gemeint hatte, diese armen Menschen bräuchten auch einen Schutzengel, wird von Hermi Moser auf jedes Päckchen ein Bild geklebt mit der Aufschrift:

„Du bist nicht allein!“

 

Frühling im Garten 

Haus Zum Frohen Lebensabend in Purkersdorf

Seit Bestehen des Hauses „Zum frohen Lebensabend“ war es das erste Mal, dass wir noch vor Ostern den ersten Eiskaffee im Garten servieren konnten.

 

Dankeschön für 25 Jahre liebevolle, engagierte Mitarbeit 

Frau Hilde Kraus begleitet die BewohnerInnen im Haus „Zum frohen Lebensabend“ jetzt seit 25 Jahren

Hilde Kraus, Heimleiterin im Haus zum Frohen Lebensabend, Purkersdorf

Am 2. April 2014 durften wir unter Anwesenheit vieler Gäste dieses besondere Jubiläum gemeinsam feiern.
Und dies ist etwas ganz Besonderes! Denn in unserer Zeit  ist es schon sehr selten geworden, 25 Jahre bei ein und derselben Firma tätig zu sein. Frau Kraus hat das geschafft, und dafür gebührt ihr große Anerkennung.

Als junges Mädchen, ist Frau Kraus in unser Haus gekommen – und schon damals durch Genauigkeit und Sorgfalt in Ihrer Arbeit aufgefallen. Zu Beginn war sie hauptsächlich für die Reinigung der Zimmer unserer Seniorinnen und Senioren zuständig. Nach der Geburt ihrer Tochter kam sie zur Freude von uns allen wieder an Ihren alten Arbeitsplatz zurück.
Sie machte weiter Ihre Arbeit in gewohnter Weise, doch kam es jetzt schon öfter vor, dass sie bei der Betreuung unserer Bewohnerinnen mithalf. Unsere damalige Heimleiterin, Frau Olga, hatte bald richtig erkannt, wie gut Frau Kraus mit den SeniorInnen umgehen konnte und gab ihr immer wieder entsprechende Aufgaben. Etwa dass sie beim An- und Ausziehen, oder auch beim Duschen oder Baden half. Als Frau Olga, unsere erste Heimleiterin, nach 33 Dienstjahren in Pension ging, konnte Frau Kraus ganz selbstverständlich und ohne Schwierigkeiten in deren Fußstapfen treten.
Somit arbeitet Frau Kraus im Haus „Zum frohen Lebensabend“ seit fünf Jahren als Seniorenbetreuerin und wir hoffen, dass sie uns noch viele Jahre erhalten bleiben wird.

Festgäste im Haus zum Frohen Lebensabend, PurkersdorfDie Jubilarin mit den Festgästen: Traude Eripek, Bürgermeister Karl Schlögl, Präsidentin Hermi Moser, Felizitas Ruhm, Mag. Franz Zimmer

 

Die MitarbeiterInnen im Haus zum Frohen Lebensabend, PurkersdorfDas gesamte Team der MitarbeiterInnen gratuliert recht herzlich

 

Frühlingsfest 2014

Mit Veilchentorte konnten wir den Frühlingsbeginn bei strahlendem Wetter im Garten feiern.

Frühlingsfest 2014 im Haus

Das Betreuungsteam vom Haus „Zum frohen Lebensabend“ nimmt jede Gelegenheit wahr, um kleine Lichtpunkte für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses im Alltag zu setzen. So wurde der Frühlingsbeginn am 20. März zum ersten Mal bereits im Garten gefeiert, bei einer Jause mit Kaffee und drei Torten, die von unserer Chefköchin Heide Kozanda mit echten Veilchen aus dem Garten verziert worden sind. Als kleinen Frühlingsgruss erhielten alle eine Tulpe.

 

Die Wiesen rund um die Sitzplätze sind in voller Blüte und die Beete frisch bepflanzt …

 

Frühlingsfest 2014 im Haus … so lassen sich die warmen Sonnenstrahlen bereits beim Kaffee im Freien genießen.


AnfangZum Anfang der Seite
Letzte Änderung: 2014-04-29 - Stichwort - Sitemap

[#]