HOME

Großes Wohnbauprojekt III

Purkersdorf

STADTPOLITIK
  LISTE BAUM
   · Aktionen
   > Infos
   · Personen
   · Purkersdorfer
      Informationen

   · Programm
   · Veranstaltungen
   · Wahl 2005
   · Wahl 2000


Baum

Was bisher geschah:
Großes Wohnbauprojekt
Großes Wohnbauprojekt II

Stellungnahme des Ehrenpräsidenten der Wienerwaldkonferenz zum geplanten Wohnprojekt Deutschwald direkt an der Kernzonengrenze des Biosphärenparks:

.............. Purkersdorf genießt das Privileg, daß im Bereich Deutschwald eine relativ große Kernzone ausgewiesen wurde. Zwischen einer solchen und der Entwicklungszone, zu welcher die Siedlungsmetastase Deutschwald-Baunzen zu zählen ist, müßte nach dem derzeitigen Zonierungskonzept wenigstens eine wenn auch schmale Puffer- bzw. Pflege-zone ausgewiesen werden ! Dazu wäre gerade dieser am Foto gut sichtbare Wiesenstreifen hervorragend geeignet. Sonst nämlich wäre nach Projektbewilligung und Verbauung der Wiese der wohl ganz einmalige Fall gegeben, daß eine Kernzone direkt an die Hauswände von neu errichteten Wohnblocks stößt. Bei der Betrachtung der mir vorliegenden Karte Biosphärenpark Wienerwald 1 : 180.000 würde die Vorbildgemeinde Purkersdorf damit als absolutes Negativbeispiel besonders auffallen *) . Nicht so sehr allerdings jene Häuser in der Baunzen nahe der Kernzonengrenze Deutschwald, welche schon lange v o r der Ausweisung der Kernzonengrenze bereits vorhanden waren.

Die, wenn auch schmale Wiese sollte daher mit Rücksicht auf die aktuelleKernzonen-Zonierung unter keinen Umständen mehr verbaut werden ! Purkersdorf könnte sich dadurch als Vorbildgemeinde auch weiterhin profilieren, ebenso wie mit der R ü c k w i d m u n g s a b s i c h t im Bereich der Feilerhöhe (falls ich da gemäß NÖN-Berichterstattung richtig informiert sein sollte).

*) auf der erwähnten Zonierungskarte 1 : 180.000 dürfte die Puffer- bzw. Pflegezone in Orangefarbe ohnedies bereits ausgewiesen sein. Dann müßte der Bebauungsplan der Gem. Purkersdorf raschest angepaßt werden. Eine Verbauung der bereits vorgesehenen Pufferzone ist dann gar nicht mehr bewilligungsfähig. Vielleicht wiederholt sich "das Wunder vom Hueberhaus" und der Herr Bgmst. von Purkersdorf wäre dann wirklich der Größte. Samt seinen ökosozialen MitarbeiterInnen natürlich !

Dr. Peter Fritz
Ehrenpräsident der Wienerwaldkonferenz

 


AnfangZum Anfang der Seite
Letzte Änderung: 2006-12-06 - Stichwort - Sitemap