Purkersdorf Forum Archiv 2005
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

Handyman ? sagt am 30.08.2005 21:04:Nächster Beitrag

Mobilfunker wehren sich gegen Ärzte


Mobilfunker gegen Ärztekammer
Die Mobilfunker wehren sich gegen eine Warnung der Ärztekammer vor Langzeitfolgen von Handytelefonie. Dienstag, 30.08.05 Die heimischen Mobilfunker wehrten sich am Dienstag vehement gegen die Warnung der Österreichischen Ärztekammer [ÖAK] vor Langzeitfolgen von Handy- und Schnurlostelefonie.
Die Warnungen der Ärzte seien inflationär, die vom Dienstag nur das "letzte Glied in der Kette", so das Forum Mobilkommunikation [FMK] in einer Aussendung. Es handle sich dabei um "ein weiteres Scharmützel im unreflektierten Feldzug der Österreichischen Ärztekammer gegen mobile Funktechnologien".
FMK vs. Ärztekammer "Bezeichnend ist, dass auf der krampfhaften Suche nach wissenschaftlichen Belegen für die angeblichen Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Mobilfunk immer fragwürdigere Quellen herangezogen werden", sagte FMK-Geschäftsführer Thomas Barmüller. Mit dieser Vorgehensweise schade die Ärztekammer einer differenzierten Diskussion über mobile Funktechnologien. Wenig Angst vor "Strahlenrisiko"
"Gerd Oberfeld [Ärztekammer-Umweltreferent, Anm.] beruft sich auf eine Forschergruppe, die schon im Jahr 2002 von drei angesehenen Medizinern des renommierten Karolinska Institutet in Stockholm, das auch die Medizin-Nobelpreise verleiht, öffentlich für ihre inflationären Warnungen kritisiert wurde", so Barmüller.
Die von der ÖAK zitierte Forschergruppe rund um Lennart Hardell habe in den vergangenen 20 Jahren über 100 Warnungen herausgegeben, unter anderem vor Bruststillen und Süßstoffen. Im Lauf der Zeit habe sich dann gezeigt, dass diese "Warnungen einer nennenswerten Bedeutung für die Gesundheit entbehren".
Handyman

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.