Purkersdorf Forum Archiv 2005
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

woodpecker ? sagt am 07.07.2005 21:39:Nächster Beitrag

Neuer Handymast beim Roten Kreuz !


laut einem Bericht in der NÖN soll beim Roten Kreuz Purkersdorf ein WEITERER Handymast in Purkersdorf installiert werden:
NÖN: 6.7.
Neuer Mast für die Stadt
ÄNGSTE / Die Diskussion über die Errichtung eines neuen Handymastes im Gemeinderat führte zur Verschiebung der Entscheidung. Der Umweltausschuss berät.
VON CHRISTOPH HORNSTEIN
PURKERSDORF / Die Emotionen gehen hoch, wenn es um das Thema Mobilfunk-Sendeanlagen geht. Nicht nur die unlängst vom Land eingeführte Handymast-Steuer, sondern vor allem die Standortplanung neuer Anlagen erhitzt die Gemüter. Jüngst auch im Purkersdorfer Gemeinderat. Dort löste der Antrag von SP-Baustadtrat Viktor Weinzinger auf Genehmigung der Errichtung eines neuen Handymastes auf Gemeindegrund hinter dem Rot-Kreuz Gebäude heftige Diskussionen aus. Weinzinger: „Der Antrag wurde zwecks weiterer Bearbeitung dem Ausschuss für Umwelt und Verkehr weitergegeben.“
„Ich halte es für fair und notwendig, noch vor der Entscheidung über eine weitere Mobilfunk-Sendeanlage mit den Purkersdorfern in einen offenen Dialog zu treten,“ appelliert VP-Gemeinderat Mag. Hans-Jürgen Gaugl.
Die stellvertretende Ausschussvorsitzende Karin Erben (Umweltstadträtin Marga Schmidl weilt derzeit im Ausland) zur NÖN: „Ende August tagt der nächste Umweltausschuss. Danach wird man mehr wissen. Einerseits will jeder störungsfrei telefonieren, auf der anderen Seite haben die Leute Angst vor Gesundheitbelastungen. Ein ewiger Streit.“
Kein medizinischer Beweis für Gesundheitsschädigung Aus der Sicht des bekannten Praktischen Arztes aus Purkersdorf, Dr. Harald Ruth, gibt es bei medizinischer Betrachtung keinerlei Grund zur Aufregung. Ruth: „Die Schädlichkeit ist medizinisch nicht bewiesen. Alles andere ist reine Spekulation. Ob sich jemand den Strahlen aussetzt oder nicht, muss jeder für sich entscheiden.“ Entscheidung gibt es also derzeit noch keine. VP-Gaugl: „Es freut mich, dass die SP-Mehrheit hier nicht dazu missbraucht wurde, über die Bürgerinteressen hinweg zu entscheiden.“ >>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Meine Meinung:
- Purkersdorf hat genug Handymasten - und davon schon sehr viele, die unmittelbar im Siedlungsgebiet und daher ohne Rücksichtnahme auf das Umfeld (Bewohner) installiert wurden
- dieser neue Handymast würde ebenso unmittelbar neben einigen Wohnhausanlagen und direkt neben der Rechenfeldsiedlung stehen
- auch wenn ich Herrn Dr. Ruth sehr schätze, gibt es sehr wohl Beweise und Studien, dass Handymasten gesundheitsschädlich sind.
Und zum Zitat: „Die Schädlichkeit ist medizinisch nicht bewiesen. Alles andere ist reine Spekulation. Ob sich jemand den Strahlen aussetzt oder nicht, muss jeder für sich entscheiden.“
Entschuldigung, aber wie kann ich entscheiden, dass ich mich nicht der Strahlung des Handymasten aussetzen möchte, wenn er direkt vor meiner Nase montiert wird ???
Deshalb: NEIN ZUM HANDYMASTEN !!! Und da werde ich sicher nicht der einzige bleiben ....
PS: und bitte nicht wieder die Diskussione beginnen: Alle wollen keine Handymasten aber einen guten Empfang! - Danke!
woodpecker

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.