Purkersdorf Forum Archiv 2005
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

Josef Baum ® sagt am 17.03.2005 09:46:Nächster Beitrag

Zu Rudi Toifls Rückzug


Zum Rückzug des ÖVP-Spitzenkandidaten und bisherigen Vizebürgermeisters Dr. Rudi Toifl aus der Gemeindepolitik
Dr. Rudi Toifl hat den VP-Vorsitz nach dem spektakulären Abtritt seines Vorgängers in einer äußerst schwierigen Lage übernommen. Ich weiß nicht, ob jemand anderer unter diesen Umständen für seine Partei viel mehr erreicht hätte. Ich bezweifle es, aber es ist nicht meine Frage. Jedenfalls wird nach meinem persönlichen Empfinden das Wahlergebnis Rudi Toifls Qualitäten nicht gerecht, aber die WählerInnen – und die sind Letztinstanz - haben eben so entschieden. Ich möchte festhalten, was ich schon bei der Wahl Toifls geschrieben habe: wir sind nicht unbedingt Freunde, aber ich kenne ihn, seit er bei der Jungen VP war; und für mich war und ist er schon deshalb ein besonderer Gesprächspartner, weil er mich noch nie angelogen hat. Das mag banal klingen, ist aber in der Kommunalpolitik eine Seltenheit – leider. Ich halte ihn auch für kompetent und verlässlich; auch das ist zusammen nicht allzu verbreitet. Keine Angst, das soll keine Seligpreisung werden, zumal er ja doch noch jung ist. Ich weiß, dass viele manche Eigenschaften von ihm anders empfunden haben, und seine Aktionen vor der Wahl etwa zu einigen Verkehrsfragen waren absolut nicht nach meinem Geschmack. Im Vorjahr hat er einmal einen für mich schwerwiegenden Untergriff gemacht, aber das haben wir bereinigt.
Natürlich haben wir unterschiedliche Auffassungen und Schwerpunkte, und das ist auch normal. Eine Diskussion so wie mit ihm hab ich mir immer als normal vorgestellt, ist es aber nicht.
Da ich inzwischen 7 ÖVP-Obmänner erlebt habe, sage ich ohne Zögern: er war sicher nicht der Schlechteste. Das laufende Scheitern dieser Obmänner ist aber zweitrangig ein persönliches Problem: Die ÖVP hat in Wirklichkeit zur Bürgermeisterpartei der Macht kaum inhaltliche Alternativen. Es gibt Leute, die sagen: für die VP-Purkersdorf wäre alles paletti, wenn Schlögl bei der VP wäre. Die VP hätte am liebsten Schlögl einfach kopiert und bräuchte sich nicht viel zu ändern.
Zur Erinnerung: in den 80er Jahren war die ÖVP in Purkersdorf die (fast all) mächtige Partei in Purkersdorf. Sie zerstritt sich und heute hat sie in etwa so viele Gemeinderäte wie damals Stadträte. So schnell kann es mit einer Partei der Macht gehen.
J.Baum

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.