Purkersdorf Forum Archiv 2003
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

Karl Berger ® sagt am 29.03.2003 13:33:Erster Beitrag

10 gründe für pröll


10 gründe, warum man (besonders als linker) pröll einfach wählen muss
1. pröll ist ein revolutionär: wer von progressiven künstlern wie manfred deix und roland neuwirth unterstützt wird, muss zweifellos gesellschaftsveränderndes im sinn haben. 2. pröll ist kein stubenhocker: wo immer ein parkplatz oder ein öffentlicher blumentopf eröffnet wir, ist der fleißige landesvater zur stelle, da bleibt wenig zeit fürs herumhocken in muffigen amtsstuben. 3. pröll ist im herzen ein proletarier: wie sonst könnte es so viele bilder geben, wo der oberste niederösterreicher einen spaten in der hand hat? 4. pröll ist ein antiimperialist: geprägt vom einzigen buch, dass er gelesen hat, vom »schatz im silbersee«, ist er vermutlich tief verbunden mit dem kampf unterdrückter völker für ihr recht. 5. pröll ist risikofreudig und unerschrocken: die paar milliarden schilling, die er mit riskanten aktiengeschäften verspekulieren ließ, lassen ihn kalt, er weiß, am ende wird es sich schon irgendwie ausgehehen, und wahrscheinlich ist er dann sowieso nicht mehr im amt. 6. pröll ist ein glänzender geschäftsmann: wer seine private wohnung, nach wenigen jahren um das viereinhalbfache des kaufpreises verkaufen kann, noch dazu an die bank, die im das geld für den wohnungskauf vorstreckte, ist schon ein schlitzohr, ein teufelskerl wie ihm das land in finanziell schweren zeiten braucht. 7. pröll ist ein superdemokrat: er lässt kleine parteien nicht verkommen, und ermöglicht sogar solch kleinen splittergruppen wie den GRÜNÖn die Kandidatur. Ja mehr noch: er hilft ihnen, indem er eine kurzbezeichnung zuläßt, die ihnen möglicherweise durch verwechslung zusätzliche stimmen bringen kann. 8. pröll ist konsequent: in nö gibt es ein objektives auswahlkriterium für die vergabe von posten bei denen das land in irgendeiner weise mitzureden hat: ein schwarzes parteibuch. dieses prinzip wird so konsequent durchgehalten, dass selbst aus tirol und vorarlberg schon studienreisen nach nö organisiert worden sind um dieses erfolgsmodell zu bewundern. der pröll-schüler strasser hat dieses prinzip schon äußerst erfolgreich in die bundespolitik exportiert. 9. pröll ist ein bollwerk gegen schwarzblau: nur rote blutsbrüder sind gute blutsbrüder. zwar ist er vor jahren kläglich gescheitert, als er andreas khol (der damals für einen schwarz-blauen kurs stand) zum nachfolger buseks als ÖVP-chef machen wollte. Inzwischen aber hat er gelernt und durch sein energisches NEIN eine neuauflage von blau-schwarz verhindert. Also wer die övp wirklich treffen will, wählt pröll! 10. pröll gewinnt die wahl sowieso: eine studie hat ergeben, dass bei den amerikanischen präsidentschaftswahlen nach 1945 noch jedesmal der kandidat gewählt wurde, der über das höhere wahlkampfbudget verfügte. Wenn man die vp-dampfwalze in diesem wahlkampf in relation zu den mitteln aller anderen parteien setzt, muss eigentlich jedes ergebnis unter 90 % für pröll als niederlage gewertet werden. daher: widerstand ist zwecklos.
ps: da ich ein sturkopf bin, wähle ich trotzdem nicht pröll sondern ingo riss und seine partei, weil ich ihn persönlich als netten, anständigen und politisch intelligenten menschen kenne, und es an der zeit ist, in niederösterreich »grazerisch« zu reden.

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.