Purkersdorf Forum Archiv 2002
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

Rainer Aigner ® sagt am 12.03.2002 07:13 zu alle Purkersdorfer denen das Stadtbild liebgeworden ist:Nächster Beitrag

Wiener Straße - Bauklassenerhöhung wirklich nötig?


Der Sachverhalt des Hauses Wiener Straße ist bekannt. Ein Stockwerk wurde konsenswidrig zuviel errichtet. Mieter wurden dann flux dort hineingesetzt. Rein rechtlich müsste das Stockwerk abgetragen, die Mieter hinausgeworfen werden.

Das will sicher niemand.

Jetzt gilt es einen Sanierungsweg zu finden wo das Stockwerk erhalten bleiben kann. Der vorliegende Vorschlag an den Gemeinderat gleich die Bauklasse des ganzen Straßenzuges zu erhöhen ist sicher ein Weg der Sanierung, allerdings auch ein holpriger.
Gibt es nicht andere Wege? Wege der Vernunft die nicht den Bau von einem "Schlachtschiff" neben dem anderen ermöglichen wie jetzt geplant?
Wenn man jetzt die Bauklasse der Wiener Straße entlang des Wienflusses erhöht so wird dies auch umgehend ausgenützt. Dann wird von Wien kommend nicht das grüne Ambiente hinter dem Ort sichtbar sein. Ein Häuser-Tunnel wird dann entstehen. Wagramer Straße in Purkersdorf.

Wollen wir das?

Es soll ein Weg gesucht werden der im Rahmen einer Sonderlösung (natürlich gesetzlich gedeckt) geeignet ist das eine Stockwerk im Sinne der Mieter zu erhalten aber nicht dem Beton (und damit dem Spekulanten- tum) Tür und Tor öffnet.
Nicht unwichtig: Rücknahmen bei den Bauklassen machen die Stadt- gemeinde ersatzplichtig - vorher denken dann widmen!
Wenn dieser Weg auch eine saftige Maximal-Bestrafung des Übeltäters mit sich bringt soll das nur recht sein. Die Präventivwirkung wird zum Wohle des Stadtbildes sein und die leere Kassa etwas auffüllen. Man wird sich dann in Zukunft hoffentlich vorher überlegen was man tut. Jetzt sind Menschen (Mieter) betroffen und dem Bürgermeister wird durch den Lauf der Dinge eine Grat-wanderung faktisch aufgezwungen, die nur allzuleicht einen formalen Absturz in den Amtsmißbrauch nach sich ziehen könnte um das Stockwerk für die unwissentlich in Not geratenen Mieter zu retten.

Bürgermeister im Rechtskonflikt - das wollen wir wohl alle nicht!

Daher: -------- NEIN zur Vorlage der Bauklassenerhöhung für den Straßenzug Wiener Straße wie vorgeschlagen. NEIN zu Widmungen die nachher leid tun wie im Sanatoriumpark. NEIN zu Stadtentwicklungskonzeptchen die sich wie das Diktat der Politiker lesen und Linzer Straße, Wiener Straße und Tullnerbachstr. zu Hochhauszeilen machen wollen. NEIN zu schallverstärkenden, Verkehrsprobleme erzeugenden unüberlegten Großhäuserzeilen.
JA zu einer Einzel-Sonderlösung im gesetzlichen Rahmen nur für dieses eine Gebäude in der Wiener Straße. JA zur rigorosen Bestrafung notorischer Bausünder! JA zu überlegten Flächenwidmungen und Bebauungsplänen mit Herz. JA zu wohlüberlegten, zukunftsorientierten Planungen im WIRKLICHEN SINNE der Purkersdorfer und nicht Alibisätzchen die eine nie wirklich gewesene Bürger-Mitsprache suggerieren sollen.


Rainer Aigner

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.