Purkersdorf Forum Archiv 2002
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

Parteifreund ? sagt am 31.08.2002 13:01:Nächster Beitrag

KARL SCHLÖGL: Rot-blaue Koalition "denkbar"


Aus ORF ON, aktuell:
Die SPÖ soll sich "alle Optionen offen halten", so Ex-Innenminister und ehemaliger SPÖ-Landesparteichef Karl Schlögl. Rot-blau sei "denkbar, aber nicht realistisch" zitiert ihn die Zeitschrift "Zur Zeit" (Anm.: Stichwort "Mölzer").
SPÖ müsse wieder regieren Es dürfe zu keiner Regierungsbildung ohne SPÖ kommen, "deshalb ist eine Offenhaltung aller Optionen wichtig und notwendig", so Karl Schlögl. Er widerspricht damit dem SPÖ-Parteivorsitzenden Alfred Gusenbauer, der auch in Zukunft keine Regierungszusammenarbeit mit der FPÖ eingehen will.
ÖVP "nicht gravierend geändert" Dass sich die ÖVP in der Koalition mit den Freiheitlichen nach rechts entwickelt habe, findet der Ex-Innenminister nicht: "Die ÖVP hat sich inhaltlich nicht gravierend geändert".
Gusenbauers Vorschlag "sehr mutig" Die Überlegungen Gusenbauers hinsichtlich einer Einführung des Mehrheitswahlrechts in Österreich nannte Schlögl einen "überraschenden und sehr mutigen Vorstoß". "Ich halte eine Realisierung dieses Vorschlags in Österreich für unrealistisch auf Grund der Historie unseres Landes", fügte er hinzu. In Gusenbauer sehe er den "logischen Spitzenkandidaten" der SPÖ für die Parlamentswahl.
Kritik an Ernst Strasser Seinem Amtsnachfolger Ernst Strasser (ÖVP) wirft Schlögl in dem Interview einen "massiven Sicherheitsabbau" vor. Statt mit der Sicherheitspolitik befasse sich Strasser viel mehr mit der "personalpolitischen Umänderung des Ministeriums und seiner persönlichen Präsentation."

Interessant auch, die in der kurzen Zeit des Erscheinens schon zahlreichen Reaktionen im zugehörenden ORF-Forum.

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.