Purkersdorf Forum Archiv 2001
Archiv 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010-2013 | Forum | HOME

Michael Huber sagt am 03.12.2001 13:48 h:Nächster Beitrag

rhetorische Fragen...


Die dieswöchige "Frage der Woche" könnte genauso lauten:
"Willst Du lieber hunderttausende Schillinge für LIB und Baum - Fragebögen, Gutachten, Expertenmeinungen und Vorträge ausgeben anstatt das Geld vernünftig anzulegen?"
oder
"Kannst Du Dir vorstellen, dass wir 450.000.- im Jahr für einen von der LIB und Baum geforderten Posten ausgeben, anstelle es für die Kinder und Jugendlichen auszugeben?"
(der Posten wird mittlerweile von Baum in Frage gestellt, obwohl das Geld trotzdem ausgegeben wird)
oder
"Willst Du wirklich, dass die Gemeinde weiterhin Geld für die Instandhaltung des Heizkessels in der Volksschule ausgeben muß, um dafür aber bei einem vielleicht nie realisierbaren Biomasseheizwerk weniger Arbeitspreis zu bezahlen"
(Die Liste Baum hat vehement gefordert, dass die Gemeinde die Verantwortung für den Kessel behält, anstatt sie der EnergieComfort zu übertragen, wie ursprünglich vereinbart. Mittlerweile sind dadurch der Gemeinde tausende Schilling an Kosten angefallen).
oder
"Willst Du wirklich dass die Gemeinde viel Geld für ein Tagesanruftaxi ausgibt, damit Leute die in entlegeneren Gebieten wohnen und dort ohnehin niedrigere Grundstückspreise bezahlt haben, genauso wenig für ihre Taxifahrt bezahlen wie Leute in Wohngebieten mit eklatant höheren Grundstückspreisen?"
oder
"Willst Du das Millionen für Fahrradwege ausgegeben werden (stand in Baums Umweltfinanzplan) anstatt das Geld in ein Jugendzentrum zu investieren?"
oder
"Bedeutet Dir Dein Leben soviel, dass Du weiterleben möchtest?"
Was ausser einem deutlichen "Ja" kann man sich hier von einem vernünftigen und normal denkenden Menschen bei solchen Fragen sonst erwarten??
ES KOMMT HALT IMMER DARAUF AN WIE DIE FRAGEN GESTELLT WERDEN und was man mit der Frage bezwecken will und welchen Einblick die Menschen die eine Antwort auf eine rhetorische Frage geben in die Gemeindepolitik haben.
Vernünftige Einsparungsvorschläge sind aber nicht zu sehen...
Michael
PS.: Ich bin dagegen, dass ohne Nachdenken im Jugend- und Sozialbereich gespart wird. Bis jetzt habe ich es aber, zumindst in meiner Fraktion, nur mit Leuten zu tun gehabt die sowohl nachgedacht, als auch Verantwortung gezeigt haben...

Thread



Dieses Forum ist eine frei zugängliche Diskussionsplattform. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich das Recht vor, Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.

Poste nur Bilder, die du selbst gemacht hast und die frei von Rechten anderer sind! Wenn Personen im privaten Raum abgebildet sind, musst du deren Einverständnis zur Veröffentlichung haben.